Minifeuerwehr

Unsere Minifeuerwehr besteht seit 2006 und wurde 2013 offiziell gegründet. Sie war die erste ihrer Art in Hamburg. 16 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren treffen sich einmal im Monat und beschäftigen sich auf spielerische Art mit dem Thema Feuerwehr. So werden unsere beiden Löschfahrzeuge erkundet, ein kleiner Löschangriff aufgebaut oder eine Minifunkübung quer durch Sasel unternommen. Manchmal aber auch Sachen, die nichts mit Feuerwehr zu tun haben: Wie eine riesige Hüpfburg in der Fahrzeughalle.

Zu den Diensten am Montag kommen regelmäßig Tagesausflüge am Wochenende. So zu der Polizei oder anderen Feuerwehren, wie der Flughafenfeuerwehr, Berufsfeuerwehrwachen, aber auch andere Freiwilligen Feuerwehren in und um Hamburg. Verbunden ist dies meist mit Unternehmungen wie Fahrten mit dem Feuerwehrboot auf der Elbe oder der Drehleiter in 30 Meter Höhe. Natürlich nur wer möchte.

Aber auch Ausflüge in Kletterparks oder beispielsweise den Wildpark Schwarze Berge gehören regelmäßig dazu. Außerdem wird einmal im Jahr eine größere Wochenendausfahrt über das gesamte Wochenende an die Nord- oder Ostsee unternommen.

Zudem nehmen unsere Minis an Wettkämpfen teil. Spiel und Spaß stehen dabei jedoch immer im Vordergrund. Informationen zur Miniwanderung gibt es auf der Seite der Nachtwanderung.

Mit dem 10. Geburtstag können die Minis dann in die Jugendfeuerwehr übertreten.

Neben den Minifeuerwehrwarten helfen zahlreiche aktive Kameraden der Wehr, und oftmals deren Partnerinnen, die Dienste nicht nur abwechslungsreich zu gestalten, sondern auch informativ. Für die Kids sind viele der gezeigten Sachen neu, da sie im Alltag nicht viel mit dem Thema Feuerwehr und der verwendeten Ausrüstung zu tun haben. Deswegen versuchen wir immer bestmöglich zu erklären und praktisch zu demonstrieren.

So zeigen wir mit unserem “Rauchhaus” wie sich ein Feuer, und vor allem der Rauch, bei einem Feuer ausbreitet. So können die Kinder spielerisch lernen, wie man sich am besten bei einem Feuer verhält.

Durch unseren “Notruf-Koffer” können sie außerdem üben, wie man einen Notruf richtig absetzt, welche Fragen durch die Feuerwehreinsatzzentrale gefragt werden und mindern so die Hemmschwelle, um in Notsituationen die 112 zu wählen.

 

Neugierig geworden? Mitmachen bei der Minifeuerwehr!

Einfach Kontakt mit uns aufnehmen!

 

Die Minis sind für uns eine Erfolgsgeschichte. Fast alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr kommen heute von den Minis, und die ersten Mitglieder aus den Minis sind heute bereits im aktiven Einsatzdienst. Gerade die Freiwillige Feuerwehr kämpft heute um neue Mitglieder. Doch mit den Minis können wir Kinder, die größten Fans der Feuerwehr, bereits im jungen Alter für das Thema begeistern und langfristig für die ehrenamtliche Arbeit gewinnen.

Was als Kinderfeuerwehr in Hamburg für den Nachwuchs der Kameraden in der Wehr begann, ist heute Vorbild für viele andere Wehren, nicht nur in Hamburg. Heute gibt es allein in Hamburg 10 Minifeuerwehren, und inzwischen gibt es sogar “Dienstkleidung” für die Jüngsten von der Feuerwehr Hamburg.