Home arrow Minifeuerwehr arrow Gründung Montag, 22. Januar 2018

Interner Bereich






Passwort vergessen?
Gründung der 1. Feuerwehr Minis in Hamburg
minis_8

Am Donnerstag, dem 9. Juli 2009 war es soweit: die ersten Feuerwehr Minis wurden in Sasel gegründet. Über 100 Gäste waren an den Saseler Parkweg in das Feuerwehrhaus der FF Sasel gekommen. Von der Berufsfeuerwehr überbrachte der A – Dienst Heino Peters die Grüße des Amtsleiters Klaus Maurer und vom Bezirksamt Wandsbek war der Regionalbeauftragte Karsten Schmidt Grunert als Abordnung der Bezirkes dabei...

minis_4Zahlreiche Gäste aus den Vereinen aus Sasel, der Berufsfeuerwehr Sasel und der umliegenden Wehren, gaben den Minis den würdigen Rahmen.

Träger der neuen Gruppe in Sasel ist der Förderverein der FF Sasel „Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Sasel e.V.“, dessen Vorsitzender Niels Christian Möller den Sinn und Zweck erläuterte:

Die Idee gab es eigentlich schon immer, denn der eine oder andere Kamerad hat seinen Nachwuchs bei dem Besuch der Wache, Fahrzeugpflege oder Fest mitgebracht. Zahlreiche Besuche durch Kindergärten, Schul- und Vorschulklassen zeigten doch immer wieder wie viel Interesse Kinder an einer Feuerwehr haben. Da müsste man doch etwas daraus entwickeln können, dachte sich so manch ein Kamerad. Eine Feuerwehr benötigt, schnell, viele gut ausgebildete Menschen. Die Ausbildung eines Feuerwehrmannes bzw. einer Feuerwehrfrau für die Teilnahme an Einsätzen, dauert rund 180 Stunden. Viel Zeit die nur die investieren, die wirklich Spaß am Thema Feuerwehr haben. Die Nachwuchsorganisation für die Einsatzabteilung bildet die Jugendfeuerwehr, die in den 70er Jahren hier in Sasel als eine der ersten Jugendfeuerwehren in Hamburg gegründet wurde. Um nun in Zeiten immer weniger Kinder in Deutschland engagierten Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr zu haben wurden nun die Minis im Alter von 6 – 10 Jahren gegründet. Den ersten Minis haben wir bereits an die Jugendfeuerwehr übergeben. Kevin Petri, Feuerwehrmann in der 4. Generation, trat bereits in die Jugendfeuerwehr über.minis_3

Die Leiterin der Gruppe ist Ute Kuleisa-Binge, die mit ihrem Mann Jochen Binge, Stephanie Müller und Niels Christian Möller einmal im Monat, den Dienst mit den Saseler Minis durchführt. Ute Kuleisa Binge zur Entstehung der Minis:

Heute wird nun etwas wahr, was vor über 4 Jahren im wahrsten Sinne des Wortes klein angefangen hat. In einer privaten Kindergruppe in Sasel war das Thema Feuerwehr und Erste Hilfe sehr präsent, vielleicht etwas mehr als in anderen Kindergärten. Warum? Der Ehemann der Erzieherin, sprich mein Mann, war zu der Zeit Wehrführer in der FF Sasel und somit lebten wir „Feuerwehr“. Weiter gab es in der Kindergruppe einen, damals 4jährigen Jungen, der ebenso Feuerwehr infiziert war. Auch sein Vater war in der FF Sasel.minis_11 Ich spreche von Christoph Möller, dem Sohn unseres jetzigen Wehrführervertreters. Christoph gab den eigentlichen Anstoß zum Projekt „Mini Feuerwehr Sasel“, damals von mir scherzhaft „Gardena Wehr“ genannt. Christoph beklagte sich oft, dass er noch solange warten muss bis er in die Jugendfeuerwehr darf. Eintrittsalter 10 Jahre. Somit entstand bei mir die Überlegung warum kann man nicht schon früher damit anfangen, es gibt doch auch in den Sportvereinen eine „Pampasliga“ oder ähnliches. Bei meinem Mann traf ich mit dieser Idee auf offene Ohren und wir fingen an uns ernsthaft mit der Thematik Minifeuerwehr auseinander zu setzen. Als erstes stellten wir unsere Idee, Christoph`s Papa vor. Niels war genauso begeistert wie wir und somit fingen wir im November 2006 mit unserem ersten „Dienst“ an. Durch Mundpropaganda, bei uns bekannten Kindern, waren bei diesem ersten Dienst 15 Kinder anwesend. 1,5 Probejahre folgten und nun wollten wir natürlich nicht nur vor uns hin „dümpeln“, sondern auch ganz offiziell anerkannt werden. Innerhalb der Wehr war dieses überhaupt kein Problem. Es standen und stehen alle von Jugendfeuerwehr bis zur Ehrenabteilung hinter uns. Wir wollten aber höher hinaus und nicht nur intern anerkannt sein, sondern auch „offiziell“. Endlich nach 4 Jahren haben wir nun den Schritt vollzogen und unter der Schirmherrschaft des Fördervereines, werden wir nun heute gegründet. Da unsere heutige Zeit sehr schnelllebig ist, gibt es die Kindergruppe in der die Idee geboren wurde nicht mehr und auch mein Mann ist altersbedingt nicht mehr in der aktiven Feuerwehr, was er sehr bedauert, aber dafür können wir jetzt mit ganzem Elan uns um die Minis kümmern, bis uns jüngere Kameraden und Kameradinnen ablösen.

minis_5

Wir sind voller Hoffnung, dass die Idee der Minis aufgeht und so die Jugendfeuerwehr einen steten Quell an Mitgliedern hat, so Wehrführer Jörg Nechwatal. Er bedanke sich bei Ute Kuleisa Binge, ihrem Mann Jochen, Stephanie Müller und Niels Christian Möller für ihr Engagement.

Die Freiwillige Feuerwehr Sasel bietet nun Saselern ab 6 –Jahren die Möglichkeit etwas für Sasel in Sasel zu tun.

In 5 Einheiten:

  • den Feuerwehr Minis Sasel
  • der Jugendfeuerwehr Sasel
  • der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sasel
  • der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sasel
  • und dem Förderverein "Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Sasel e.V."

sind bereits heute über 100 Mitglieder mit ihren Familien, die das Thema Ehrenamt und Feuerwehr in Sasel präsent halten.

minis_10.jpg minis_3.jpg minis_2.jpg minis_7.jpg
 
bung_jf_4.jpg